Sony WH-1000XM3

Sony WH-1000XM3

Sony WH-1000XM3 – Der Active Noise Cancelling Spitzenreiter

Der Sony WH-1000XM3 hat mit Kopfhörern wie dem Sennheiser PXC550 und dem Bose QuietComfort 35II starke Konkurrenten. Doch kann der XM3 auch mithalten? Für einen Preis zum Testzeitpunkt von 288,- EURO kann man einiges erwarten.

In diesem Beitrag erhälst du die Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie gut ist das Noise Cancelling verglichen mit direkten Konkurrenten?
  • Wie ist der Klang der Sony WH-1000XM3?
  • Sind die Sony WH-1000XM3 für Reisen geeignet?
  • Welche Vor und Nachteile gibt es?

Diese und noch viele weitere Details, hier im Review:

Sony WH-1000XM3 Lieferumfang – Unboxing

Neben den Sony WH-1000XM3 befinden sich auch noch ein USB-C Ladekabel, eine Transportbox, ein 3.5 mm Klinkenkabel und eine Bedienungsanleitung im Lieferumfang. Sogar ein Flugzeugadapter ist dabei, was nicht selbstverständlich ist.

zur Übersicht

zum Fazit

Herstellerangaben

Hier eine kurze Zusammenfassung der Herstellerangaben.
Die Angaben wurden der Produktseite auf Amazon entnommen. Und durch die Angaben auf sony.de.

  • Active Noise Cancelling passt sich an Bewegungsmuster und an den akutellen Luftdruck an -> perfekt für Flugreisen!
  • Mit dem Quick Attention Modus sofort Umgebungsgeräusche per Mikrofon hören. Die Funktion ist durch einfaches Handauflegen am rechten Ohrhörer verfügbar
  • Kompatibel mit Amazon Alexa
  • Bluetooth 4.1 und One Touch Verbindung per NFC
  • Klangeinstellungen mit der Connect App optimierbar
  • Lange Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden.
  • Quick Charge Modus: nur 10 Minuten laden und weitere 5 Stunden Musikhören!
  • Gewicht: 254 g
  • Touch Sensor (beidseitig) zur Bedienung vieler Funktionen wie z.B. der Lautstärkeregelung
  • High resolution 40mm HD Treibereinheit – perfekter Sound auch bei hohen Frequenzen
  • Ambient Sound Modus – um beispielsweise Durchsagen am Bahnhof nicht zu verpassen

zur Übersicht

zum Fazit

Sony WH-1000XM3 Klang

Wie gut ist der Klang der Sony WH-1000XM3? Die folgende Abbildung zeigt, wie gut der Noise Cancelling Kopfhörer bei der Frequenzgangmessung abgeschnitten hat.

Klangmessung der Sony WH1000XM3

Wie wurde gemessen?

Für die Frequenzgangmessung ist es wichtig, dass die Kopfhörer richtig sitzen. Da die Kopfhörerposition einen deutlichen Einfluss auf die Frequenzgangmessung hat, wurde der Kopfhörer nach jeder Messung erneut abgesetzt und wieder aufgesetzt. Es erfolgten insgesamt 15 Messungen.

Was sagt der Frequenzgang aus?

Das menschliche Ohr hört Töne, die im Bereich zwischen 20 bis 20.000 Hz liegen. Bei der Frequenzgangmessung spielt der Kopfhörer jeden dieser Frequenzen ab. Ein Mikrofon misst den Schalldruckpegel jeder einzelnen Frequenz. So lässt sich bildlich darstellen, wie „laut“ ein Kopfhörer z.B. tiefe Frequenzen (‚Bässe‘) oder mittlere und hohe Frequenzen wiedergibt. Das Ideal ist eine horizontale Gerade, d.h. dass alle Frequenzen „gleich laut“ wiedergegeben werden.

So schneiden die Sony WH-1000XM3 in der Frequenzgangmessung ab

Die Abbildung zeigt, dass alle 15 Messungen fast genau aufeinander liegen. Nur bei höheren Frequenzen ist eine leichte Streuung der Messungen zu sehen. Im Vergleich zu anderen Kopfhörern sieht das jedoch sehr gut aus. Anders gesagt, lässt sich die optimale Kopfhörerposition der WH-1000X M3 ohne Probleme finden.

Der Frequenzgang zeigt, dass Tiefe Frequenzen, zwischen 20 und 300 Hz, besonders präsent sind. Auffällig ist der starke Abfall des Schalldruckpegels ab einer Frequenz von 15.000 Hz. Für Kopfhörer in dieser Preisklasse eher untypisch!

Rein Subjektiv, d.h. wenn man die Kopfhörer selbst benutzt, sind die Bässe angenehm stark. Aber nicht zu stark.
Die Sony WH-1000XM3 klingen sowohl bei basslastiger als auch bei Klavier- oder Violinenmusik angenehm und sauber.

zur Übersicht

zum Fazit

Sony WH-1000XM3 Noise Cancelling – aktive Geräuschunterdrückung

Mit dem Noise Cancelling Test wird sichtbar, wie gut die Sony WH-1000XM3 aktiv Umgebungsgeräusche unterdrücken. Die folgende Grafik zeigt, wie stark die Geräuschreduktion bei Frequenzen zwischen 20 bis 20 kHz im Test gemessen wurde.

So wurde gemessen

Auch beim Noise Cancelling Test hat die Position der Kopfhörer einen deutlichen Einfluss auf die Messergebnisse. Daher wurde die Positionierung der Kopfhörer nach jeder Messung erneut durchgeführt. Das Diagramm zeigt insgesamt 9 Messungen, inklusive dem daraus gebildeten Mittelwert.

Sony WH-1000XM3 Noise Cancelling Test

Was sagt das Diagramm aus?

Die Messungen streuen kaum. Grund hierfür ist, dass die Kopfhörer sich sehr einfach und gut positionieren lassen.
Die aktive Geräuschunterdrückung wirkt bis ca. 1000 Hz. Oberhalb der 1000 Hz wirkt die passive Geräuschunterdrückung (wie bei handelsüblichem Gehörschutz). Die maximal gemessene aktive Geräuschunterdrückung liegt bei knapp 40 dB. Das ist Rekord im Noise Cancelling Test!.

Wie gut ist das Active Noise Cancelling der Sony WH-1000XM3 im Vergleich zu anderen Noise Cancelling Kopfhörern?

Die folgende Abbildung zeigt einen Vergleich aus allen bisher getesteten Noise Cancelling Kopfhörern.
Der Sony WH-1000XM3 ist klarer Testsieger. Kein anderer ANC Kopfhörer erreichte eine derart reproduzierbare und hohe Geräuschunterdrückung.
Falls du sehr viel Wert auf die aktive Geräuschunterdrückung legst, dann sind die WH-1000X M3 genau richtig für dich.
Hier kannst du dir übrigens alle weiteren Vergleiche in Ruhe anschauen: Noise Cancelling Kopfhörer Test

Noise Cancellint Test -Sony WH-1000XM3 im Vergleich mit anderen Noise Cancelling Kopfhörern

zur Übersicht

zum Fazit

Tragekomfort, Design und Wertigkeit

Der Tragekomfort der Sony WH-1000XM3 Noise Cancelling Kopfhörer ist sehr angenehm. Die Kopfhörer drücken auch nach stundenlangem Tragen nicht.
Die Waage zeigte ein Gewicht von rund 253 g. Sie sind somit etwa 20 g schwerer im Vergleich zum Bose QC35II und dem Sennheiser PXC 550.

Sony WH-1000XM3 Gewicht

Das Design der Sony WH-1000XM3 ist schlicht und elegant. Die Ohrpolster sind mit sehr weichem Kunstleder überzogen.
Der Kopfbügel selbst besteht aus Kunststoff, der auf der Innen- und Außenseite gepolstert ist. Farblich eher dezent gehalten. Das Sony Logo erscheint in einem schönen Bronzeton.
Sony WH-1000XM3 Design

Sony WH-1000XM3-Design2

Sony WH-1000XM3-Design Kopfbügel

Sony WH-1000XM3-Design Logo

Sony WH-1000XM3-Design5

Die Innenmaße der Ohrmuscheln beträgt 6,5 x 4,5 cm und sind damit auch für größere Ohren gut geeignet.

Sony WH-1000XM3-Groesse Ohrhörer

zur Übersicht

zum Fazit

Sony WH-1000XM3 Akku

Wie hoch ist die Akkulaufzeit? Gibt es eine Status LED für den Akku?

Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 30 Stunden an.
Andere Noise Cancelling Kopfhörer in derselben Preisklasse haben eine ähnliche Akkulaufzeit. Zum Laden der Sony WH-1000XM3 muss das mitgelieferte USB Kabel an die Kopfhörer und an einen PC via USB Buchse angeschlossen werden.
Mit der Schnellladefunktion bekommst du für 10 Minuten aufladen weitere 5 Stunden Akkulaufzeit dazu.

Sony WH-1000XM3 Akku aufladen

Die Sony WH-1000XM3 haben genau zwei Status LEDs. Eine Status LED für den Akku, und eine LED für die Bluetooth Verbindung / Pairing. Die Akku LED nimmt folgende Zustände an:

  • Während der Akku lädt leuchtet die LED für den Akku rot
  • Sobald der Akku geladen ist erlischt die LED

So erfährst du auf Wunsch den aktuellen Ladestand der Sony WH-1000XM3

Wenn deine WH-1000X M3 eingeschaltet sind, musst du nur die Einschalttaste antippen. Dann ertönt per Sprachansage der aktuelle Akkustand in Prozent. Auch dein Smartphone zeigt dir auf Wunsch den momentanen Akkustand an. In der Regel ist diese Anzeige oben im Menü vorhanden.
Per Sprachansage „Low battery, please recharge headset“ informieren die Kopfhörer den Benutzer, sobald die Akkulaufzeit gering ist.
Die Status LED leuchtet rot.

Ladedauer

Laut dem Hersteller dauert es 3 Stunden, bis die Kopfhörer vollständig geladen sind.
zur Übersicht

zum Fazit

Die Sony WH-1000XM3 sind mit diesen Geräten kompatibel

Im Test hat der Verbindungsaufbau mit den folgenden Geräten sehr gut funktioniert:

  • Windows Notebook
  • Samsung Galaxy S8
  • Samsung Galaxy Tab A – dieses Tablet hat allerdings keine NFC Schnittstelle

Ein Verbindungsaufbau per NFC ist ebenfalls möglich. Vorteil Verbindung per NFC: die Kopfhörer müssen nicht extra in den Kopplungsmodus versetzt werden. Auch Geräte, die bisher nie mit dem Kopfhörer verbunden / gekoppelt waren, können einfach per Kontakt verbunden werden. Daher auch die Bezeichnung „One Touch Connection“. Genau auf diesem Wege kann übrigens die Verbindung auch wieder getrennt werden. Beim Verwenden der One Touch Funktion bitte folgendes beachten:

  • Das Smartphone / Wiedergabegerät muss entsperrt sein
  • Die Smartphone Hülle am besten entfernen, sonst klappt es unter Umständen nicht
  • Das Smartphone / Wiedergabegerät muss eine NFC Schnittstelle besitzen. Diese muss auch aktiviert sein.

Das Pairing und die Verbindung mit mehreren Geräten klappt nicht besonders gut. Mehr dazu im nächsten Abschnitt: Bluetooth Verbindung & mehrere Geräte verbinden

zur Übersicht

zum Fazit

Sony WH-1000XM3 – Bluetooth Verbindung & mehrere Geräte verbinden

Der Unterschied zwischen „gekoppelt“ und „verbunden“

Die Begriffe Koppeln / Pairing auf der einen und Verbinden auf der anderen Seite können leicht verwechselt werden. Jedes Bluetooth Gerät führt eine eigene Liste mit gekoppelten Geräten. Das ist kurz gesagt eine Liste mit Geräten, die zukünftig die Erlaubnis haben, eine Verbindung mit diesem Gerät aufzubauen. Damit verhindere ich, dass sich jede x-beliebige Bluetooth Gerät mit meinem Smartphone, Notebook usw. ungefragt verbindet. Beim Verbinden erfolgt der tatsächliche Verbindungsaufbau zum Abspielgerät. D.h. immer wenn ich mit meinen Kopfhörern über Bluetooth Musik hören will, müssen diese mit dem Abspielgerät verbunden sein.

Mit mehreren Geräten verbinden, wozu eigentlich?

Besonders komfortabel sind Kopfhörer, die mit mehr als einem Abspielgerät gleichzeitig verbunden sein können.
Der Vorteil: wenn ich über mein Tablet Musik höre, kann ich gleichzeitig mit dem Smartphone verbunden sein, um eingehende Anrufe über die Kopfhörer anzunehmen.
Oder ich höre Musik gelegentlich vom Notebook und gelegentlich vom Tablet aus. Dann spielen die Kopfhörer automatisch den Sound des momentan aktiven Wiedergabegerätes.
Zum Wechseln der Wiedergabequelle muss ich üblicherweise nur die Wiedergabe auf dem Tablet stoppen, und auf dem Notebook starten. Aber klappt das auch mit dem WH-1000XM3?

Sony WH-1000XM3 Mehrere Geräte Verbinden

So funktionert das Pairing

Beim erstmaligen Einschalten der Sony WH-1000XM3 gehen die Kopfhörer automatisch in den Pairing Modus.
Dann läuft das Pairing mit einem Wiedergabegerät so ab:

  • die Sony WH-1000XM3 einschalten – die blaue Status LED blinkt
  • Das Smartphone, den PC oder ein anderes Wiedergabegerät in den Pairing Modus versetzen (im Bluetooth Menü neue Teilnehmer suchen). In der Regel werden jetzt alle verfügbaren Geräte angezeigt. Hier auf den Eintrag „WH-1000XM3“ klicken.
  • Nach wenigen Sekunden sollten die Kopfhörer verbunden sein.

Falls die Bluetooth-Kopfhörer bereits mit einem Wiedergabegerät gekoppelt sind, und mit einem weiteren Gerät gekoppelt werden sollen, muss folgendes beachtet werden:

  • die Sony WH-1000XM3 sind ausgeschaltet
  • Den Knopf zum Einschalten der Kopfhörer etwa 7s lange gedrückt halten. Eine Sprachansage „Pairing“ ist zu hören.
  • Das zu koppelnde Smartphone, den PC oder ein anderes Wiedergabegerät in den Pairing Modus versetzen (Bluetooth aktivieren und Teilnehmer scannen). In der Regel werden jetzt alle verfügbaren Geräte angezeigt. Hier auf den Eintrag „WH-1000XM3“ klicken. Beim Test gab es hier bereits ein Problem: Denn bevor man überhaupt ein zu koppelndes Gerät auswählen konnte, haben sich die Kopfhörer wieder mit dem „alten“ Gerät gekoppelt. Der Kopplungsmodus war abgeschlossen. So konnte keine Verbindung mit einem weiteren Gerät aufgebaut werden. Workaround: Bluetooth des bereits gekoppelten Gerätes deaktivieren, dann ist auch eine Kopplung mit einem zweiten, noch nicht gekoppelten Gerät möglich. Das ist allerdings umständlicher als es sein müsste.
  • Nach wenigen Sekunden sollten die Kopfhörer verbunden sein.

Falls es zu Kopplungsproblemen kommen sollte, dann hilft noch der Versuch, die Liste der gekoppelten Geräte zu löschen. Die Kopfhörer werden gleichzeitig auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Hierfür einfach bei ausgeschalteten Kopfhörern den Ein/Ausschalter und den NC/AMBIENT Button für 7 Sekunden gleichzeitig gedrückt halten. Die blauen LED blinkt anschließend viermal. Die Kopplungsliste ist nun gelöscht.

Ist die Bluetooth Verbindung stabil oder gibt es Aussetzer?

Im Test war die Bluetooth Verbindung mit jedem der Abspielgeräte sehr stabil. Auch einen Raum weiter gab es keine Verbindungsabbrüche.

zur Übersicht

zum Fazit

Telefonieren

Telefonieren mit den Sony WH-1000XM3 funktioniert sehr gut, bei ebenfalls guter Gesprächsqualität. Anrufe annehmen, ablehnen und beenden geht ganz einfach über das Touchpad. Und dank der Möglichkeit sich mit mehreren Geräten zu vebinden, kannst du beispielsweise Musik über dein Notebook hören, und verpasst keinen eingehenden Anruf über dein Smartphone.

zur Übersicht

zum Fazit

Bedienung

Die Bedienung klappt gut, aber nicht hervorragend. Es ist etwas Übung nötig, um das Touchpad richtig zu bedienen. Das wird besonders deutlich, im Vergleich zu den Microsoft Surface Headphones. Die Surface Headphones schneiden hier klar besser ab. Touchpad ist eben nicht gleich Touchpad.

Die Funktionen Start / Stop, ein Lied vor, ein Lied zurück, vor und zurückspulen sind über das rechte Touchpad verfügbar. Ebenso Anrufe annehmen und beenden.
Das Active Noise Cancelling aktivierst du über den NC/AMBIENT Button auf der linken Seite. Es gibt die Zustände „Ambient Sound off“, „Ambient Sound Control on“ und „Noise Cancelling“.

  • Ambient Sound On: Die Mikrofone des Kopfhörers nehmen Umgebungsgeräusche auf und leiten Sie an den Benutzer durch. Das ist praktisch um beispielsweise am Bahnhof oder am Flughafen keine Durchsagen zu verpassen. Gleichzeitig kannst du weiterhin Musik hören
  • Ambient Sound Off:Sowohl Active Noise Cancelling als auch Ambient Sound Mode sind deaktiviert
  • Noise Cancelling:Die Active Noise Cancelling Funktion ist aktiv. Standardmäßig auf Maximum. Der Benutzer kann nicht zwischen verschiedenen Stufen wählen, er hat jedoch die Möglichkeit den Optimizer (NC/AMBIENT Taste 3s gedrückt halten) zu verwenden. Der Optimizer findet automatisch die besten ANC Einstellungen. Laut Sony.de soll der Optimizer immer dann gestartet werden, wenn
    • Der Benutzer seine Frisur ändert
    • Der Benutzer im Flugzeug seine endgültige Reisehöhe erreicht hat (aufgrund des Luftdruckes)
    • Der Benutzer eine Brille auf / bzw. abgezogen hat.

    Beim Start des Optimizers ertönen verschiedene Testklänge, anhand derer der Kopfhörer die optimalen Einstellungen bestimmt.

Sony WH-1000XM3 Bedienung

Wie sinnvoll sind die Bedienelemente angeordnet?

Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Anordnung der Bedienelemente und auch, wie gut die Knöpfe und Funktionen blind voneinander zu unterscheiden sind. Die Knöpfe unterscheiden sich optimalerweise haptisch voneinander, damit sie „erfühlt“ werden können. Ein negatives Beispiel sind die ebenfalls getesteten JBL E65BTN Kopfhörer. Dort sind sämtliche Knöpfe in Reihe am rechten Ohrhörer angeordnet. Haptisch nicht zu unterscheiden.

Die Anordnung der Bedienelemente der Sony WH-1000XM3 ist hervorragend. Die meisten Funktionen sind über das rechte Touchpad erreichbar. Es sind lediglich zwei „echte“ Tasten vorhanden: zum Ein-/ Ausschalten und zur Einstellung der ANC / Ambient Sound Funktionen. Beide Tasten befinden sich am linken Ohr und sind haptisch gut zu unterscheiden.

zur Übersicht

zum Fazit

Die Sony WH-1000XM3 im Flugzeug

In einigen Flugzeugen ist die Verwendung von Bluetooth Geräten untersagt. Smartphones schalten automatisch das Bluetooth aus, sobald sie in den Flugmodus gestellt werden.

Sobald du die Sony WH-1000XM3 mit dem mitgelieferten Klinkenkabel verwendest, deaktiviert sich die Bluetooth Funktion automatisch. Dann ist aber auch das Touchpad ohne Funktion. Die Bedienung muss dann direkt am Abspielgerät vorgenommen werden.

Übrigens: in diesem Modus funktionieren die Kopfhörer auch dann, wenn der Akku leer ist, so wie gewöhnliche Kabelkopfhörer. ANC ist jedoch nur dann verfügbar, wenn der Akku nicht leer ist.

Sony WH-1000XM3 Flugzeugmodus

zur Übersicht

zum Fazit

Fazit – lohnt sich der Kauf der Sony WH-1000XM3?

Der Noise Cancelling Test hat gezeigt, dass der WH-1000 XM3 in Sachen Active Noise Cancelling derzeit unschlagbar ist. Sie übertreffen ihre Konkurrenten in der gleichen Preisklasse deutlich.
Das Noise Cancelling ist für diesen Kaufpreis erstklassig und um einiges besser als das der günstigen ANC Kopfhörer.

Der Klang ist sehr gut. Die Bässe sind deutlich und sehr präsent. Auch die Höhen klingen sehr angenehm. Auffällig ist der starke Abfall im Frequenzgang oberhalb von 15.000 Hz. Das ist von einem Kopfhörer in dieser Preisklasse nicht zu erwarten. Trotzdem sehr empfehlenswert und konkurrenzfähig in dieser Kopfhörer Preisklasse.

Die Akkulaufzeit von maximal 30 Stunden ist im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut. Üblicherweise kann man 20 bis 30 Stunden Akkulaufzeit in dieser Preisklasse erwarten.

Besonders hervorzuheben ist, dass dieser Sony Bluetooth Kopfhörer besonders reproduzierbare Testergebnisse, sowohl beim Klang- als auch beim Noise Cancelling Test zeigte. Das liegt an der sehr guten Bauweise dieser Kopfhörer. Man kann die Kopfhörer quasi nicht falsch positionieren und bekommt daher immer den besten Sound und bestes Noise Cancelling.

Die Sony WH-1000XM3 sind für dich die richtigen Kopfhörer, wenn du …

  • Höchsten Wert auf bestes Active Noise Cancelling legst
  • Sehr viel Wert auf guten Sound und auf satte Bässe legst
  • einen Kopfhörer für lange Flugreisen und einer hohen Akkulaufzeit suchst
  • verhältnismäßig große Ohren hast, eine Brille trägst, oder auf hohen Tragekomfort achtest

Hier geht es zum Angebot

Angebot
Sony WH-1000XM3 Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (30h Akku, Touch Sensor, Headphones Connect App, Schnellladefunktion, Amazon Alexa) schwarz
767 Bewertungen
Sony WH-1000XM3 Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (30h Akku, Touch Sensor, Headphones Connect App, Schnellladefunktion, Amazon Alexa) schwarz
  • Aktives Noise Cancelling: Optimierung der Geräuschminimierung an Bewegungsmuster sowie Anpassung an den Luftdruck
  • Quick Attention Modus: blitzschnell die Umgebung durch intuitives Handauflegen wahrnehmen und Gestenkontrolle über Ohrmuschel zur Bedienung des Kopfhörers
  • Kompatibel mit Amazon Alexa. Perfekte Passform im Around-Ear Design. Mit Bluetooth 4.1 und One-Touch Verbindung via NFC für kabelloses Musikhören
  • Optimierbare Klangeinstellungen mit der Headphones Connect App

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alle Noise Cancelling Kopfhörer Tests im Überblick PLUS Direktvergleich

Im Beitrag Noise Cancelling Kopfhörer Test findest du alle bisher getesteten Noise Cancelling Kopfhörer im Vergleich. Hier erfährst du, welche Noise Cancelling Kopfhörer im Noise Cancelling Test am besten abschneiden. Außerdem: Verlinkungen zu allen detaillierten Testberichten.
In dieser Abbildung sind die Komponenten zu sehen, die für den Noise Cancelling Test notwendig sind
Komponenten für den Noise Cancelling Kopfhörer Test

Zurück zur Startseite: Bluetooth Kopfhörer Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.